Schluss mit Windows XP - Was nun?

Microsoft stellt den Support für sein beliebtes und weit verbreitetes Betriebssystem XP ein. Viele Anwender, die das System noch auf dem PC haben, stellen sich die berechtige Frage: Was nun?

Was bedeutet das Ende von XP?

Microsoft wird keine Updates für XP mehr zur Verfügung stellen. Das Betriebssystem bleibt in seiner Entwicklung also stehen und wird nicht mehr auf aktuelle Anforderungen hin optimiert. Das gilt übrigens auch für den Server 2003.

Ist das gefährlich?

Ja, denn insbesondere Sicherheitslücken werden nicht mehr gestopft. So wird es Hackern auf Kurz oder Lang möglich sein, Systeme mit XP anzugreifen und für ihre Zwecke zu missbrauchen.

Was sind die Alternativen?

Mit Windows 7 und Windows 8 sind aktuelle Alternativen auf dem Markt. Viele Anwender haben Probleme mit der sehr stark veränderten Oberfläche von Windows 8 und wollen daher lieber die 7er-Version nutzen. Für uns kein Problem: Wir haben zahlreiche PCs und Notebooks mit Windows 7 im Programm!

Muss es ein neuer Rechner sein?

Nicht unbedingt. Aber es lohnt sich in jedem Fall, einen kritischen Blick auf die Eignung des Altgerätes für die Anforderungen der neuen Betriebssysteme zu werfen. Wir beraten Sie gern!

Gesamtausgabe herunterladen: