Qualität schafft Sicherheit!

So schützen Sie Ihren PC oder Laptop vor Datenverlust

Urlaubserinnerungen, Familienfotos und die fast fertige Steuererklärung: alles weg! Mit diesem Schreckensszenario werden unsere Mitarbeiter in schöner Regelmäßigkeit konfrontiert. Häufig können wir helfen, zuweilen muss ein spezialisierter Datenretter für teures Geld ran. Aber immer wieder zeigt sich: Hätten die Kunden ein paar Dinge beachtet oder von Anfang an auf Qualität gesetzt, wäre der Fall der Fälle gar nicht eingetreten!

Gefahr durch Billigkomponenten.

Wer bei der Anschaffung von PC, Laptop oder Tablet nur auf den billigsten Preis schaut, hat ein deutlich höheres Ausfallrisiko bei Daten. Wenn Hardware oder Software den Dienst quittieren, sind die Daten häufig mit verloren. Unsere Erfahrung zeigt: Qualitätskomponenten laufen sicherer, halten länger und sind im absoluten Notfall schnell ersetzt. Außerdem erledigen viele hochwertige Softwareprodukte Prozesse automatisiert, die Sie bei Billigprodukten von Hand machen müssen. Qualität zählt natürlich auch beim Sicherungsmedium: ob DVD, externe Festplatte oder Netzwerkspeicher (NAS).

Schutz durch Qualität – und gesunden Menschenverstand!

Lassen Sie beim Schutz Ihrer Daten neben Qualität auch den gesunden Menschenverstand walten. Alles, was auf dem Boden steht, ist gefährdet: zum Beispiel bei einem Wasserschaden oder wenn jemand dagegentritt bzw. darüber stolpert. Überspannung infolge eines Blitzeinschlags kann das Ende Ihrer Daten bedeuten: Daher setzen Sie in jedem Fall hochwertige Steckdosen mit Überspannungsschutz ein. Externe Festplatten lassen Sie besser nicht am Rechner stecken: Bei Überspannung gehen sie sonst mit kaputt oder werden bei Diebstahl mit geklaut. Wer seine Daten sicher verwahren will, trennt sie besser gleich räumlich. Und auch das Einsetzen einer Festplattenverschlüsselung, eines Virenschutzes sowie sichere Windows- oder BIOS-Passwörter sollten nicht nur für Datenfetischisten eigentlich selbstverständlich sein!

Gesamtausgabe herunterladen: